China Black Tees – hergestellt mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und Sorgfalt

Von | Oktober 1, 2020

China schwarzer Tee, genannt „Kung Fu“ Tees, sind eine Arbeit der Liebe. Der Begriff „kung fu“ bezieht sich auf die höchsten Sorten von schwarzem Tee, sorgfältig und geschickt gemacht, mit äußerster Vorsicht, in jeder Phase des Produktionsprozesses genommen.

Im Westen schwarzer Tee genannt, wird er in China roter Tee oder Hongcha genannt. Chinas schwarze Tees unterscheiden sich sehr von indischen und sri-lankischen Tees. Anstatt mutig und zuverlässig zu sein, sind sie weich, süß und duftend, aber reich und duftend. Dies liegt daran, dass die Chinesen langsam und sanft den Geschmack und das Aroma der Blätter mit einer viel leichteren Berührung und einer längeren, langsameren Periode der Oxidation koaxieren.

Die längere, langsamere Oxidation hilft, eine Art von Flavanoid namens Thearubigins zu konzentrieren, und zusammen mit viel plump, süße Spitzen, feinem Zupfen und sorgfältiger, langsamer Verarbeitung zieht den leicht süßen Geschmack von Steinfrüchten und Noten von bittersüßer Schokolade (ohne Bitterkeit) heraus.

Es gibt mehrere verschiedene Familien von schwarzem Tee, jede aus verschiedenen Teilen Chinas. Aus der Provinz Anhui kommt eine Familie von schwarzen Tees Kimun. Dazu gehören Kimun Hao Ya (auch Tsimen Hao Ya oder Kimun Downey Bud genannt), Kimun Hao Ya B, Kimun Mao Feng (auch Kimun Hairpoint Mao Feng genannt) und Kimun Kongu.

Kimun ist Chinas berühmtester schwarzer Tee, benannt nach Tsiman in der Provinz Anhui, wo er hergestellt wird. Keemun schwarze Tees sind seit über einem Jahrhundert wegen ihres süßen und faszinierenden Schokoladengeschmacks im Westen beliebt.

In der chinesischen Provinz Fujian leben eine Familie von Schwarzen Tees aus Panyan Congo, darunter Deng Gui, Golden Crab, Golden Monkey, King of the Golden Needles und Panyan Congo.

Einer der letzten historischen Tees seiner Art wird in China während der Teehandelstage produziert, Panyang Kongo wird sorgfältig durchgeführt, wie der Name schon sagt (Kongo ist eine Variante von Kung Fu, die mit Geschick und Sorgfalt gemacht wird). Congou ist auch ein Tee-Klassifizierung Serzhandel für Tee mit dieser besonderen verdrehten Form.

Seit Jahrhunderten panyan Congou wurde von erfahrenen meisterhaften Teeherstellern handgefertigt, aber heute wird es vor allem von Maschine hergestellt.

Aus den chinesischen Bergen von Uyi im nördlichen Teil der Provinz Fujian, in der Gegend, die als Geburtsort des Tees gilt, kommt der verehrte schwarze Tee, Lapsang Souchong (oder Tarri Lapsang). Obwohl Lapsang Souchong heute weltweit auf dem Markt ist, wird die beste und originellste Version nur in Wuyi Shan produziert.

Chinas Provinz Sichuan ist eine bergige Region mit riesigen Wildnisgebieten, die noch immer von Menschen unberührt sind. Hier ist ein schwarzer Tee, sao Wei Jian, auch Imperial Sichuan genannt.

In der nordwestlichen Spitze der Provinz Yunnan, die den tibetischen Himalaya berührt, ist die Provinz Yunnan reich an Geschichte und Heimat einiger der interessantesten und duftendsten Tees Chinas, Yun Budnans Gold und Yunnan Golden Needles. Beide sind aus einer lokalen Vielfalt von großen, breitblättrigen Teesträuchern, die den Einheimischen als Dayeh bekannt sind, nur in dieser abgelegenen Gegend der Provinz Yunnan zu finden.

Yunnan Buds Gold und Yunnan Golden Needles gelten als eine der höchsten Sorten von schwarzem Tee und sind mit vielen langen Spitzen hergestellt, die ihnen einen süßen und cremigen, malzigen Geschmack ohne Bitterkeit verleihen.

In der südwestlichen Ecke der Provinz Yunnan liegt das heiße und dampfende tropische Gebiet von Xishuangbanna, wo der bewohnte schwarze Pu-erh-Tee. Diese gesunden Tees werden von den Chinesen als medizinisch betrachtet. Studien haben ihre Überzeugungen bestätigt, mit Studien, die Pu-Erh Tees zeigen, um bei der Gewichtsabnahme zu helfen, sowie viele der gleichen gesundheitlichen Vorteile im Zusammenhang mit grünem und weißem Tee, die minimale Behandlung erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.